Praxis-Check: 10 Fragen zur Positionierung

Im Kern ist Positionierung das, was man in den Köpfen seiner Zielgruppe hinterlässt. Konkret bedeutet das: Ein Angebot wird in der Gedankenwelt der potentiellen Kunden positioniert. Das Produkt oder die Dienstleistung wird dabei meist nur geringfügig verändert, aber wesentlich besser auf die Anforderungen der Zielgruppe zugeschnitten.

Das Erfolgsinstrument für kleine und mittlere Unternehmen

Mit der Energie-Resonanz-Positionierung kann jedes Unternehmen den besonderen Nutzen seines Angebots so darstellen, dass es sich in den Augen der Zielgruppe positiv von allen anderen Produkten oder Dienstleistungen am Markt abhebt. Das macht Positionierung zu einem wirkungsvollen Erfolgsinstrument für kleine und mittelständische Unternehmen.

Positionierung lebt von der Fokussierung

Der Schlüssel für eine gewinnbringende Unternehmenspositionierung ist Fokussierung. Firmen, die erstklassig am Markt positioniert sind, konzentrieren sich konsequent auf die folgenden 3 Kernthemen:

  • Marktnischenspezialisierung
  • Zielgruppenorientierung
  • Nutzenoptimierung

10 Fragen für eine erfolgreiche Positionierung

Und wie sieht es bei Ihnen aus? Wie gut ist Ihre Positionierung? Gibt es noch Verbesserungsbedarf? Die folgenden Fragen bringen Ihnen wichtige Erkenntnisse. Wie immer bei der Unternehmenspositionierung gilt: Es hat keinen Sinn, wenn Sie nur an der Oberfläche kratzen. Deshalb sollten Sie sich Zeit nehmen und jede einzelne Frage schriftlich beantworten:

  1. Wie ist Ihr Unternehmen positioniert? Beschreiben Sie Ihre Unternehmenspositionierung in einem Satz.
  2. Wie hat sich Ihre Produkt- oder Dienstleistungspalette im Laufe der Zeit verändert?
  3. Welche zusätzlichen Angebote haben Ihre Kernkompetenz verwässert und zu einem unübersichtlichen Bauchladen geführt?
  4. Wer ist Ihre Leidenszielgruppe und welches Problem dieser Kunden lösen Sie besser als alle anderen?
  5. Wer sind Ihre größten Mitbewerber und was bieten sie im Gegensatz zu Ihnen?
  6. Warum kaufen Ihre Kunden ausgerechnet bei Ihnen?
  7. Worüber beschweren sich Ihrer Kunden am häufigsten und wie geht Ihre Firma mit diesen Reklamationen um?
  8. Was tun Sie, um Ihren Kunden den einmaligen Nutzen Ihrer Angebote im Rahmen Ihrer Marketing- und Verkaufsaktivitäten zu vermitteln?
  9. Wie hoch ist Ihr Marktpotenzial und wie groß ist Ihr derzeitiger Anteil an diesem Markt?

Positionierung: Wie sieht es bei Ihnen aus?

Haben Sie alle Fragen beantwortet? Ob Marktnischenspezialisierung, Zielgruppenorientierung oder Nutzenoptimierung: Bei den meisten Unternehmen schlummern viele Positionierungspotenziale im Verborgenen. Wollen Sie diese Erfolgschancen in Zukunft nutzen? Dann melden Sie sich gleich zu einem der Workshops an der Positionierungsakademie von Peter Sawtschenko an. Hier erfahren Sie, wie kleine und mittelständische Unternehmen sich mit Hilfe der Energie-Resonanz-Positionierung völlig neu und viel besser am Markt positionieren können:

Hier gehts´s zur Positionierungsakademie!

Bildquelle: „Fragezeichen“- © Stefan Popov / Fotolia.de

Aktuelle Themen

Geschäftsmodelle mit Markennamen - Wie Unternehmen ab Markteintritt energiereiche Marken mit Qualitätsanspruch erkannt werden.
Geschaeftsmodelle
11. März 2019
Marken-Bedeutung und Markenbewusstsein führen zu Kaufentscheidungen anhand der wahrgenommenen Energie von Angeboten - Wie Verkaufen ohne Verkäufer geht
Marken-Bedeutung
5. März 2019
Produkteinführung als Anwalt Ihrer Kunden – Erfolgs-Beispiele, die auf Wirkungsverstärker und Marken-Veredelung setzen, um Nummer 1 zu werden.
Produkteinfuehrung
26. Februar 2019